Herzlich willkommen bei der CDU Wöllstadt

Wir möchten Sie hier nicht nur über unsere Aktivitäten informieren, sondern Sie auch ermuntern und einladen, sich aktiv am politischen Geschehen in Wöllstadt zu beteiligen.

Dafür stehen wir Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Mit Ihren Anregungen möchten wir gemeinsam gute Lösungen für Wöllstadt umsetzen.

Ihr Markus Breidenbach
Vorsitzender der CDU-Wöllstadt

 


 

CDU Antrag: Erste Anpflanzungen beschlossen

Es wird sich entlang des Verbindungswegs zwischen der Hanauer Straße und dem Kapellenweg etwas tun. Die Gemeindevertretung hat einen Antrag der CDU beschlossen, dort eine Blutpflaume „Trailblazer“, eine Traubenkirsche und drei Kornelkirschen anzupfanzen.

CDU Fraktionsmitglied Dr. Lukas Wanka hatte diese Alternative erarbeitet, nachdem FWG und SPD signalisiert hatten, den ursprünglichen Antrag der CDU nicht mitzutragen. So bekommt Ober-Wöllstadt nicht nur einen „blühenden Eyecatcher“: Es wird zugleich ein zusätzliches Nahrungsangebot für Vögel und Insekten geschaffen.

Zu weiteren Teilen des CDU Antrags zu Aufforstungen in unserer Gemeinde steht die Entscheidung der Gemeindevertretung noch aus.

Bildstock: Statt beschlossenem Spielplatz entsteht ein Lagerplatz

Die CDU hat sich 2021 mit einem Antrag für die Schaffung eines Spielplatzes im Baugebiet "Am Bildstock" eingesetzt. Der FWG/SPD-dominierte Gemeindevorstand sollte noch innerhalb des Jahres 2021 diverse Punkte betreffend die Realisierung klären. Entgegen dem Beschluss der Gemeindevertretung sind aber keinerlei Prüfungsergebnisse in die Fachausschüsse gegangen. Weder in 2021, noch in 2022.

Wer die von der CDU in ihrem Antrag benannte Fläche heute sieht, wird feststellen, dass die dort angelegte Rasenfläche entfernt wurde. Stattdessen ist die Fläche heute geschottert und verdichtet. Sie dient als Lagerplatz für Baumaterialien. Die im Baugebiet wohnenden Kinder haben das Nachsehen.

Wir finden das traurig. Die CDU hat sich daher mit entsprechenden Anfragen an den Gemeindevorstand gewendet.

CDU: Warum keine Entlastung für den Holzhain umgesetzt?

Wie bereits berichtet, will die CDU vom FWG/SPD dominierten Gemeindevorstand wissen, was dieser seit Dezember veranlasst hat, um die Straßenentwässerung nachhaltig zu verbessern. Immerhin ist seit der Beschlussfassung der Gemeindevertretung schon eine ganze Weile vergangen.

Die Anfragen der CDU sind noch nicht beantwortet. Jetzt hat die CDU nachgelegt: Die Gießener Straße führt ihr Oberflächenwasser auch nach erfolgter Sanierung in den besonders von Wasserproblemen geplagten Holzhain. Die CDU möchte wissen, weshalb man den Holzhain nicht mit einer vergitterten Rinne vor dem Wasser auf der Gießener Straße schützt (wie bereits im Rosbacher Weg verbaut). Die fehlende Sensibilität ist nicht nachvollziehbar - zumal eine Anschlussmöglichkeit besteht. Die CDU möchte zudem wissen, ob der Einbau einer solchen Entwässerungsrinne noch nachgeholt werden kann.

Auch hier gilt: Wenn die Antwort vorliegt, werden wir Ihnen hier weitere Informationen geben.

CDU Umweltwerkstatt: Ergebnisse vom ersten Treffen

Gelungener Start für die CDU Umweltwerkstatt: Gemeinsam mit einer Fachfrau der BUND Ortsgruppe haben wir uns per Drahtesel verschiedene Stellen in der Gemarkung zum Thema Natur-, Umweltschutz und Nachhaltigkeit angesehen.

Vernetzte Blühstreifen, Pflanzungen am Lärmschutzwall, zusätzliche Straßenbäume, gelungene Bachrenaturierung, schattenspendendes Grün, Dachflächen für Solarstrom und die optische Lichtverschmutzung durch zu starke Lampen waren spannende Themen. Vieles davon wollen wir in die Gemeindevertretung über entsprechende Anträge einbringen. Wir danken der parteiunabhängigen Vertreterin des BUND für Expertise und Anregungen.